Was Sie bei den 2020 Oscars nicht im Fernsehen gesehen haben

0

Die Oscars waren nicht ganz die vegane Angelegenheit wie die Golden Globes, aber die Akademie legte immer noch großen Wert auf pflanzliche Lebensmittel. Es war nur nicht der ganze Weg dorthin. Joaquin Phoenix versuchte zweifellos sein Bestes, um die Hollywood-Agentur WME davon zu überzeugen, bei ihrem Pre-Oscars-Bash kein Fleisch zu essen Seite Sechs, und seine Dankesrede, die sich gegen das Übel der Kuhmilch richtete.

Diesmal waren die Oscars für ihre offizielle After-Party zu 70 Prozent vegan. Gemäß E! NachrichtenDer Governors Ball wird in der Vergangenheit von Wolfgang Puck organisiert, der in Zusammenarbeit mit 11 örtlichen Bauernhöfen in Südkalifornien ein Menü zusammengestellt hat. Raffinerie29 berichtet, dass das Menü mehr als 40 vegane und vegetarische Angebote unter den begrenzten Fisch- und Fleischoptionen bot. Dazu gehörten Auberginen-Caponata auf gegrilltem Crostini, French Toast mit Wintergewürzen, Süßkartoffeltempura und gepresste Wassermelone mit hausgemachtem Cashew-Ricotta.

Wenn veganes Essen nicht dein Ding ist – und du zufällig die Art von Person bist, die zu den Oscars eingeladen wurde und Berühmt genug, um sich über das Essen zu beschweren – die Speisekarte enthielt auch fleischige Häppchen wie Mini-Wagyu-Burger, Jidori-Poussin-Hähnchen und Waffeln sowie schwarze Trüffel-Hähnchen-Torten. So gut das klingt, müssten Sie wahrscheinlich essen, wenn Sie wissen, dass Sie Leonardo DiCaprio enttäuschen, was für normale Leute wie uns unergründlich ist. Gemäß Hollywood-Leben, Puck enthielt auch die gleiche vegane Pizza, die er für die SAG Awards gemacht hatte, weil es ein großer Erfolg für den Star war. Er hat dieses Jahr vielleicht keinen Oscar gewonnen, aber sein menübeeinflussendes Spiel ist anscheinend nicht zu übertreffen.

LEAVE A REPLY

Please enter your comment!
Please enter your name here