Vanessa Bryant macht sich auf den Weg, Kobe & GiGi zu verlieren

0

Am 10. Februar 2020 veröffentlichte Vanessa Bryant ein langes Instagram-Update über ihre Bewältigung sowie Videoaufnahmen von Gianna und Kobe. « Ich habe mich geweigert, meine Gefühle in Worte zu fassen. Mein Gehirn weigert sich zu akzeptieren, dass sowohl Kobe als auch Gigi weg sind », schrieb sie. « Ich kann nicht beide gleichzeitig verarbeiten. Es ist, als würde ich versuchen, zu verarbeiten, dass Kobe weg ist, aber mein Körper weigert sich zu akzeptieren, dass mein Gigi niemals zu mir zurückkehren wird. »

Vanessa erkannte die Bandbreite der Gefühle an, die sie empfindet, einschließlich der Wut: « Es fühlt sich falsch an. Warum sollte ich in der Lage sein, an einem anderen Tag aufzuwachen, wenn mein Baby diese Gelegenheit nicht hat ?! Ich bin so verrückt. Sie hatte So viel Leben, um zu leben. Dann wird mir klar, dass ich stark sein und für meine drei Töchter da sein muss. Verrückt, ich bin nicht bei Kobe und Gigi, aber dankbar, dass ich hier bei Natalia, Bianka und Capri bin.  »

Wie Vanessa bemerkte, gibt es keinen falschen Weg, um zu trauern. « Ich weiß, was ich für normal halte. Es ist ein Teil des Trauerprozesses. Ich wollte nur mitteilen, ob jemand da draußen einen solchen Verlust erlebt hat. Ich wünschte, er wäre hier und dieser Albtraum wäre vorbei. »

Vanessa betete auch für alle Opfer des Hubschrauberabsturzes, zu denen auch

die Pilotin Ara Zobayan gehörte. Sarah und Payton Chester; und John, Keri und Alyssa Altobelli.

LEAVE A REPLY

Please enter your comment!
Please enter your name here