Lindsay Lohan sieht sich wegen der Kommentare der # MeToo-Bewegung einer Gegenreaktion gegenüber

0

Der frühere Kinderstar Lindsay Lohan sorgt für Kontroversen über Kommentare zur # MeToo-Bewegung.

Während eines kürzlichen Interviews mit Die Zeiten in Großbritannien ist die Mittlere Mädchen star teilte ihre Gedanken über die Bewegung mit, die die Verbreitung von sexueller Belästigung und sexuellen Übergriffen in der Gesellschaft hervorgehoben hat.

« Ich kann nicht über etwas sprechen, das ich nicht lebe, oder? Schau, ich unterstütze Frauen sehr », sagte Lohan und erklärte, dass sie in der Unterhaltungsindustrie kein sexuelles Fehlverhalten persönlich erlebt habe. « Jeder geht seine eigenen Erfahrungen auf seine eigene Weise durch. »

Sie kritisierte jedoch diejenigen, die in den letzten Monaten öffentlich Vorwürfe erhoben hatten, und sagte: « Wenn es in diesem Moment passiert, diskutieren Sie es in diesem Moment. Sie machen es zu einer echten Sache, indem Sie es zu einem Polizeibericht machen. »

« Ich werde mich wirklich dafür hassen, dass ich das sage, aber ich denke, wenn Frauen gegen all diese Dinge sprechen, sehen sie schwach aus, wenn sie sehr starke Frauen sind », fuhr Lohan fort. « Sie haben diese Mädchen, die herauskommen, die nicht einmal wissen, wer sie sind, die es für die Aufmerksamkeit tun. Das nimmt der Tatsache ab, dass es passiert ist. »

Nachdem das Interview online Fuß gefasst hatte, dauerte es natürlich nicht lange, bis die 32-jährige Schauspielerin großen Rückschlägen ausgesetzt war. « Muss @lindsaylohan bei allem auf der falschen Seite sein? » Schriftstellerin

Molly Jong-Fast getwittert, während Schauspielerin-Regisseurin Aisha Tyler schrieb, « @lindsaylohan wird abgesagt. Für immer. » Inzwischen ein weiterer Social-Media-Nutzer getwittert« Vielleicht hören Sie auf, Lindsay Lohan nach ihrer Meinung zu fragen, besonders nachdem sie Weinstein verteidigt hat. »

Die Leser werden sich vielleicht daran erinnern, dass Lohan einer der wenigen Prominenten war, der den in Ungnade gefallenen Filmproduzenten Harvey Weinstein verteidigte, nachdem ihn Dutzende von Schauspielerinnen im vergangenen Oktober erstmals einer 30-jährigen Geschichte sexuellen Missbrauchs beschuldigt hatten. Wie Nicki Swift Zuvor hatte sie ein Video auf ihren Instagram-Geschichten geteilt, in dem sie sagte: « Ich fühle mich im Moment sehr schlecht für Harvey Weinstein. Ich denke nicht, dass es richtig ist, was los ist. » Die Schauspielerin, die später wegen ihrer Kommentare verprügelt wurde, kritisierte Weinsteins zehnjährige Frau Georgina Chapman dafür, dass sie ihren Ehemann inmitten des anhaltenden Skandals verlassen hatte. Das ehemalige Ehepaar hat inzwischen eine Scheidungsvereinbarung getroffen.

Trotz Lohans jüngster Äußerungen zur # MeToo-Bewegung kann sie ihre Auswirkungen auf die Aufdeckung des Machtmissbrauchs mächtiger Männer – insbesondere in Hollywood – nicht unbedingt leugnen. Seit dem vergangenen Herbst wurden mehrere Männer in der Unterhaltungsindustrie wegen sexuellen Fehlverhaltens angeklagt, zuletzt auch CBS-CEO Leslie Moonves.

LEAVE A REPLY

Please enter your comment!
Please enter your name here