Kate Winslet drückt “bitteres Bedauern” nach Woody Allens Gegenreaktion aus

0

Das Titanic Schauspielerin bricht ihr Schweigen.

Am Sonntag, dem 28. Januar 2018, hielt Kate Winslet eine emotionale Rede und nahm den Dilys Powell Award für herausragende Filmqualität bei den London Critics ‚Circle Film Awards entgegen. BBC News Berichte. Obwohl sie Regisseur Woody Allen nicht namentlich erwähnte, sprach die Schauspielerin ihre Entscheidung an, mit bestimmten kontroversen Filmemachern inmitten der Bewegungen #MeToo und Time’s Up zusammenzuarbeiten, nachdem in Hollywood mehrere sexuelle Belästigungsskandale stattgefunden hatten.

„Als Frauen auf der ganzen Welt und aus allen Gesellschaftsschichten am vergangenen Wochenende marschierten und sich erneut zusammenschlossen, um sich gegen Belästigung, Ausbeutung und Missbrauch auszusprechen“, begann Winslet in Bezug auf den März 2018 der Frauen, „wurde mir klar, dass ich es nicht sein würde.“ Ich kann heute Abend hier stehen und einige bittere Bedauern für mich behalten, die ich bei schlechten Entscheidungen habe, mit Personen zusammenzuarbeiten, mit denen ich wünschte, ich hätte es nicht getan. „

Sie fuhr fort: „Es ist mir klar geworden, dass ich, wenn ich nichts sage, die Angst vieler mutiger Frauen und Männer noch verstärken kann. Sexueller Missbrauch ist ein Verbrechen. Es liegt zwar in der Rechtsstaatlichkeit, ein Urteil zu fällen, aber es liegt mit uns allen, um auf die kleinsten Stimmen zu hören und nie aufzuhören zuzuhören. „

In den letzten Monaten war der Oscar-Preisträger einer schweren Gegenreaktion ausgesetzt, weil er nicht nur weiterhin mit Allen zusammengearbeitet hatte, sondern sich auch geweigert hatte, die von Dylan Farrow, Allens Adoptivtochter, gegen ihn erhobenen Vorwürfe wegen sexueller Übergriffe direkt anzusprechen.

„Am Ende des Tages sehen Sie sich die Fakten an. Er ist ein 81-jähriger Mann, der ein zweijähriges Gerichtsverfahren durchlaufen hat. Soweit ich weiß, wurde er wegen nichts verurteilt“, sagte Winslet war kürzlich in dem Film des Regisseurs von 2017 zu sehen Glücksrad, Sagte der Los Angeles Zeiten im November. „Ich bin ein Schauspieler; er ist ein Regisseur. Ich kenne seine Familie nicht. Ich habe genau gehört und gelesen, was Sie gehört und gelesen haben. Ich weiß so viel wie Sie. Das ist alles, was ich sagen kann.“

Während Winslets jüngste Rede sicherlich eine leichte Änderung der Melodie darstellt, zeigte sie mit den Fingern auf ihre Kritiker. „Diejenigen, die eine Stimme haben, haben Angst, etwas zu sagen, wegen intensiver Prüfung und Kritik“, sagte der Ewiger Sonnenschein des makellosen Geistes Stern, 42, sagte. „Niemand sollte davon befreit sein, das Recht zu haben, zur Unterstützung schutzbedürftiger Menschen zu sprechen. Es gibt diejenigen, die so kraftvoll für diejenigen sprechen können, die dies nicht selbst können, und lassen Sie uns dies bitte nicht tun, worüber die Menschen öffentlich Bedauern ausdrücken. „“

LEAVE A REPLY

Please enter your comment!
Please enter your name here