Die Wahrheit über Shakiras riesigen Steuerhinterziehungsskandal

0

Man kann mit Sicherheit sagen, dass Shakira nicht gerade als Gesetzesbrecher bekannt ist. Die kolumbianische Sängerin ist eher bekannt für ihre hüftschüttelnden Marmeladen, ihren internationalen Ruhm und in jüngerer Zeit für ihre Super Bowl LIV-Halbzeitperformance im Jahr 2020. Wenn sie nicht auf Welttournee ist, lebt die Schlagersängerin mit ihren beiden Söhnen und ihrem Partner Fußball zusammen Spieler Gerard Piqué, in Barcelona, ​​Spanien. Gerade weil sie im spanischsprachigen Land lebt, war die Sängerin „Hips Don’t Lie“ 2018 in einen riesigen Steuerhinterziehungsskandal verwickelt.

Die Nachricht war ein Schock für die Welt, da Shakira als Philanthrop gilt und 1997 die Barefoot Foundation für benachteiligte Kinder gegründet hat. 2011 ernannte der frühere Präsident Barack Obama die Latina zu seiner Beratungskommission für hervorragende Bildung für Hispanics. Ironischerweise führte die Arbeit des Popstars bei der Weltbank neben ihrer Arbeit mit ihrer Stiftung auch dazu, dass sie für die Kommission ausgewählt wurde.

Während der „Waka Waka“ -Sänger es geschafft hat, den vielbeachteten Vorfall zu lösen, wirft er immer noch die Frage auf: Was genau ist passiert? Hier ist die Wahrheit über Shakiras Steuerhinterziehungsskandal.

Shakira behauptete, sie lebe auf den Bahamas

Im Jahr 2018 machte Shakira Schlagzeilen, als sie wegen Steuerhinterziehung in Spanien angeklagt wurde. Wie offenbart durch Der WächterDie spanische Staatsanwaltschaft behauptete, die Sängerin habe Steuern in Höhe von 14,5 Mio. Euro vermieden, „indem sie behauptete, auf den Bahamas zu leben, während sie tatsächlich in Katalonien wohnhaft war“. Im Jahr 2015 hatte Shakira jedoch ihren ständigen Wohnsitz von den Bahamas nach Barcelona verlegt, als sie zu ihrem Partner Gerard Piqué zog.

Was genau war das Problem? Nun, „Staatsanwälte behaupten, dass sie bereits zwischen 2012 und 2014 in der katalanischen Hauptstadt gelebt hat und für diese Jahre in Spanien Steuern auf ihr weltweites Einkommen hätte zahlen müssen.“ Die Verkaufsstelle merkt auch an, dass es auch Behauptungen gab, dass Shakira „die meiste Zeit des Jahres in Spanien wohnhaft war und nur für kurze Zeit ins Ausland reiste“. Jedoch nach Tägliche PostDas Verteidigungsteam der kolumbianischen Sängerin bestand darauf, dass sie „den größten Teil ihres Geldes auf internationalen Tourneen verdient und nicht mehr als sechs Monate im Jahr in Spanien gelebt hat“ – was bedeutet, dass sie nicht für das Steuergesetz in Frage kam.

Schließlich erschien Shakira im Juni 2019 vor Gericht in Barcelona. Pro El PaisDie Schlagersängerin „She Wolf“ erklärte, sie habe „nicht verstanden“, warum sie untersucht wurde, und gab Einzelheiten zu ihren „beruflichen Verpflichtungen“ an, beispielsweise als Richterin Die Stimme, was ihre Zeit außerhalb Spaniens bewies. Was war das Ergebnis?

Shakira hat ihre Schulden mit Spanien beglichen

Am 6. Juni 2019 erschien Shakira vor Gericht, um über ihre angebliche Steuerhinterziehung in Spanien in Höhe von 14,5 Mio. € auszusagen. Pro Der WächterDie Latina-Schlagersängerin behauptete, sie sei „mit ihren Steuern auf dem neuesten Stand, habe bei der Untersuchung uneingeschränkt mitgearbeitet und keine ausstehenden Schulden bei den Steuerbehörden“.

Sicher genug, wie die katalanische Zeitung enthüllte, El PeriódicoDie Sängerin hatte alles bezahlt, was sie der Steuerabteilung schuldete. „Sobald sie erfuhr, wie viel sie den spanischen Steuerbehörden schuldete – und bevor eine Beschwerde eingereicht wurde -, zahlte Shakira den vollen Betrag und versorgte das Finanzamt mit umfassenden Informationen“, heißt es in einer Erklärung ihrer PR-Firma (via Der Wächter). „Aus diesem Grund gibt es derzeit keinerlei Schulden.“ Da alle Zahlungen geleistet wurden, schien es das Letzte zu sein, was mit Shakira besprochen werden sollte, „die Auslegung der Regeln darüber, wann Shakira als in Spanien ansässige Person steuerpflichtig wurde“.

Obwohl sie die Steuerhinterziehungssituation geregelt hat, scheint es, als könne die Sängerin einfach keine Pause einlegen. In diesen Tagen befindet sie sich wieder in den Klatschfetzen für ihre Super Bowl LIV-Halbzeitleistung – was einige Kritiker für zu provokativ hielten. Wenn Sie Ihre Probleme mit Geld bewerfen, werden sie leider nicht immer verschwinden.

LEAVE A REPLY

Please enter your comment!
Please enter your name here