Die wahre Bedeutung von Billie Eilishs Bad Guy-Texten

0

Billie Eilish ist vielleicht berühmt für Songs, die darauf abzielen, ein (falscher) Bösewicht zu sein und (eek) eine Freundin zu begraben. Trotz der Tatsache, dass sie dank ihrer wunderbar zwielichtigen und fantastisch gruseligen Musik unzählige Fans gefunden hat, stellt sich heraus, dass dies nicht der Fall ist ihr wurde befohlen, darüber zu singen.

« Als ich anfing, hörte ich nur, dass die Musik zu düster, zu traurig, zu deprimierend war, dass sie nicht glücklich genug war », sagte Eilish, während er sich unterhielt Vielfalt 2019. « Es gab eine Zeit, in der ich nur ‘Lächeln! Erzähle, wie sehr du dich selbst liebst!’ hörte. – und ich war buchstäblich zu einer Zeit, als ich mich nicht liebte. « 

Eilish erzählte Vielfalt dass sie damals « eine kleine 14-jährige » war, die « nichts über Selbstliebe oder Selbstsorge wusste ». Sie sagt: « Alles, was ich wusste, war das, was ich wusste, und vieles davon war schlecht und negativ. Darüber wollte ich schreiben, und deshalb beziehen sich die Leute darauf. Ich meine, sogar die Beatles haben Songs, die es sind so wie, ‘Ich bin elend‘ » Meinetwegen.

Und es ist definitiv eine gute Sache, dass Eilish nicht das getan hat, was ihr gesagt wurde, und stattdessen bei dem geblieben ist, was sie wusste, weil es mit Sicherheit zu einem Erfolg geführt hat, der ihr jetzt einen Grund zum Lächeln geben könnte. Oder nicht. Das ist auch cool.

LEAVE A REPLY

Please enter your comment!
Please enter your name here