Die unerklärliche Wahrheit von Tom Hanks ‘Sohn Chet Hanks

0

Tom Hanks macht Schlagzeilen, indem er Branchenauszeichnungen verdient oder entzückende Dinge tut, wie das Hochzeitsfotoshooting eines Paares zum Absturz zu bringen. Offen, Zeit Das Magazin veröffentlichte sogar einen Artikel über die „6 Dinge, die Tom Hanks jemals getan hat“, der mit charmanten Details über den geliebten Stern gefüllt war. Auf der anderen Seite macht sein Sohn, Chet Hanks, manchmal Wellen aus geradezu erschreckenden Gründen.

Zum Beispiel verteidigte der jüngere Hanks 2015 sein Recht, das n-Wort zu verwenden, weil er sich für Hip-Hop-Kultur interessiert. Das kam natürlich nicht gut an, und 2018 gab er selbst zu, „das war nicht cool“, während er Drogen in der Vergangenheit für sein fragwürdiges Verhalten verantwortlich machte und gleichzeitig „niedergeschlagen“ sein wollte „Trolling“ für Aufmerksamkeit.

Jedoch nach Fußgänger, im Jahr 2020 der Schauspieler-Rapper „[made] Schlagzeilen noch einmal, nur diesmal [it was] weil er [was] Ich bin wirklich davon überzeugt, dass „Snowboarden“, „Billabong-T-Shirts“ und das Wort „knorrig“ weiße Kultur sind. „Hanks versuchte auf Instagram zu argumentieren, dass“ ein Rastafari mit Dreadlocks, der in Jamaika aufgewachsen ist und die X Games und Olympischen Spiele gesehen hat „. Ich habe mich mit diesen Dingen beschäftigt: „Sollen weiße Leute sauer auf ihn werden, weil sie sich ihre Kultur angeeignet haben?“ Er fragte: „Meine Frage ist also, warum es nicht in beide Richtungen funktioniert.“ Vielleicht ist Hanks nicht der beste Mensch diese Art von Frage zu stellen – vor allem angesichts der anderen Möglichkeiten, wie ihm vorgeworfen wurde, die Grenze zur kulturellen Aneignung überschritten zu haben.

LEAVE A REPLY

Please enter your comment!
Please enter your name here