Die unerklärliche Wahrheit von Robert De Niro

0

Robert De Niro ist notorisch ein Privatmann. Wie Vanity Fair einmal erklärt, die Kasino Schauspieler „kategorisch [refuses] um über sein Privatleben zu sprechen. „Also, welche Art von Erziehung hatte er?

Nun, genauso Vanity Fair Profil enthüllt, De Niro wurde „in Greenwich Village geboren und aufgewachsen“. Sein Vater, auch Robert De Niro genannt, war ein abstrakter Maler, während seine Mutter, Virginia Admiral, ebenfalls Künstlerin war. Wie das Magazin weiter feststellte, „waren die De Niros Teil einer locker verbundenen künstlerischen Gemeinschaft“ – was bedeutet, dass der zukünftige Star alles aufgesaugt hat, was er sah. Dies brachte überraschenderweise die Wilder Stier Schauspieler zu seiner ersten ganz untypischen Rolle: als Feiger Löwe in einer lokalen Produktion von Der Zauberer von Oz.

De Niro sah auch seinen Vater als Inspiration. Irgendwann als Teenager reiste er nach Frankreich, um seinen Vater zu besuchen, und wie er sagte New York Post (über Vanity Fair), „Es war ein Albtraum [to see a parent struggle]. „Nachdenken über Der Wächter 2018 enthüllte der Star: „Ich habe erkannt, wie wichtig es ist, die Dinge zu schätzen, die deine Eltern zurücklassen. Mein Vater … er starb 1993, ich habe sein Studio intakt gehalten, so wie er es verlassen hat. „“

LEAVE A REPLY

Please enter your comment!
Please enter your name here