Die unerklärliche Wahrheit des Nanny McPhee-Schauspielers Raphael Coleman

0

Raphael Colemans Schauspieldebüt war 2005 Nanny McPhee, wo er neben Emma Thompson und Colin Firth spielte. Regisseur Kirk Jones dachte über die Zusammenarbeit mit Coleman in einem USA heute Interview nach seinem Tod. „Ich erinnere mich an ihn als 9-jähriges Kind und anfangs war es für mich das, was wir letztes Wochenende verloren haben, aber nachdem ich mehr über ihn gelesen hatte, war ich erstaunt und unglaublich stolz auf das, was er als Erwachsener erreicht hatte“, sagte Jones. „Viele Kinderschauspieler halten an ihrem Ehrgeiz fest, ‚berühmt‘ zu werden und von Ruhm zu träumen, aber für Raph war das Schauspielern vermutlich nur ein Sprungbrett, ein Lernprozess, bei dem er schließlich seine eigenen Filme machen und einen viel wichtigeren und bewundernswerteren Film aufnehmen würde Reise im Erwachsenenalter weit weg von dem fragilen Vorwand des Handelns. „

Im Oktober 2005 sprach ein 11-jähriger Coleman mit BBCs CBBC über den Charakter für Nanny McPhee. „Es war eigentlich nicht so einfach für mich, weil ich so tun musste, als wäre ich ein 40-jähriger Professor, der im Körper eines siebenjährigen Jungen gefangen ist, und ich bin nicht wirklich so.“ Auf die Frage, ob er weiter schauspielern wolle, antwortete er: „Nicht wirklich nein.“ Per Colemans IMDb hatte er 2009 drei weitere Schauspielrollen: Es lebt, Die vierte Artund ein kurzer genannt Edwards Aufruhr, wo er den Titelcharakter spielte.

LEAVE A REPLY

Please enter your comment!
Please enter your name here