Die unerklärliche Wahrheit der Florida Georgia Line

0

Während Brian Kelley in Ormond Beach, Florida, und Tyler Hubbard in Monroe, Georgia, aufwuchsen, stammten die beiden aus ähnlichen Verhältnissen. Beide Baptisten, die Jungs, genossen typische südländische Hobbys wie Angeln und Garth Brooks hören – sowie einige atypische südländische Hobbys, wie Rapper wie Eminem zu hören. Bis 2008 trafen sie sich schließlich an der Belmont University in Nashville. Kelley erinnerte sich an seine erste Erinnerung an Hubbard Plakatwand, « [He was driving his pickup truck] Fenster runter, Dieselrauch blasen, Lil Wayne lauschen. Und ich dachte, Mann, so bin ich aufgewachsen. « 

In der Schule kannten sich Hubbard und Kelley aus dem Campus. Kelley, ein Star-High-School-Athlet, sagte, er habe eines Tages das Baseballtraining ausgelassen, um Hubbard beim Spielen einer musikalischen Vitrine zuzusehen. Von dort aus begannen die Klassenkameraden Musik zu machen. « Das erste Mal, dass wir zusammen geschrieben haben, haben wir die Sätze des anderen beendet », sagte Kelley. « Kein Plattenlabel, niemand anderes als der Mann oben, kann so etwas zusammenstellen. »

Die Geschichte geht weiter, Hubbard und Kelley trafen sich gegen Ende ihres Studiums bei McDonald’s, um einen Plan für die Zukunft auszuarbeiten, und « beschlossen, sich zwei Jahre Zeit zu nehmen, um es als Duo zu schaffen », während sie auf jede mögliche Weise Geld verdienten. « Wir wussten, wenn es Zeit für einen Plattenvertrag war, würden sie zu uns rennen », sagte Hubbard. Junge, hatte er recht?

LEAVE A REPLY

Please enter your comment!
Please enter your name here