Die katastrophalsten Oscar-Momente aller Zeiten

0

Ein kritischer und kommerzieller Knaller, Der Pate stellte auch ein Comeback-Fahrzeug für den ehemaligen Leinwand-Idol Marlon Brando dar. Die epische Krimi-Familiensaga von 1972 war ein Favorit, der einige, wenn nicht sogar alle der vielen Oscar-Nominierungen mit nach Hause nahm, insbesondere eine Statuette des besten Schauspielers für Brando. Was für ein Fernsehmoment, wenn Brando, einer der größten lebenden Schauspieler der Welt, seinen Preis als Hauptdarsteller eines der besten Filme aller Zeiten entgegennahm. Doch als Moderator Liv Ullmann seinen Namen las, betrat Brando nicht die Bühne – eine junge Frau namens Sacheen Littlefeather, Präsidentin des National Native American Affirmative Image Committee, tat es.

Littlefeather war in der indianischen Bewegung aktiv, die Anfang 1973 für Schlagzeilen bei der Belagerung von Wounded Knee in South Dakota sorgte. Die Sache fand einen Verbündeten in Brando, der Littlefeather sandte, um seine Auszeichnung als Protest gegen « die Behandlung der amerikanischen Indianer heute durch die Filmindustrie » abzulehnen, sagte der Aktivist, unterbrochen von Buhrufen einiger Hollywood-Eliten.

Während Littlefeather einigen Beifall und ein wenig Beifall erhielt, reagierten einige Mitglieder der Akademie auf den Protest von Brando und Littlefeather mit einigen unnötig kitschigen Bemerkungen. Als Raquel Welch die beste Schauspielerin vorstellte, scherzte er: « Ich hoffe, sie haben keinen Grund. » Als Clint Eastwood den Pokal für das beste Bild ausgab, sagte er, er tue es « im Namen aller Cowboys, die in John Ford erschossen wurden Western im Laufe der Jahre. « 

LEAVE A REPLY

Please enter your comment!
Please enter your name here