Der wahre Grund, warum Luke Perry von der Oscar-Ehrung “In Memoriam” ausgeschlossen wurde

0

Als bekannt wurde, dass Billie Eilish bei den 2020 Oscars auftreten würde, gingen viele davon aus, dass sie Fans in ihren James Bond-Titelsong einführen würde. Der junge Sänger sprach jedoch mit Unterhaltung heute Abend vor der Veranstaltung zu eröffnen, warum sie stattdessen etwas ganz anderes für die Aufgabe, die sie gegeben wurde, gewählt hat.

« Ich kann das nicht für In Memoriam tun », sagte Eilish ET während sie erklärte, warum sie sich dafür entschieden hatte, ihre Bond-Melodie nicht vorzustellen. « Es geht nicht um mich. Es geht um sie und darum, Liebe zu zeigen. Es ist nicht mein Ding. Es ist wirklich wahr. Ich möchte nicht, dass es um mich geht. Ich möchte, dass Leute den Bildschirm beobachten, die Leute beobachten. »

Stattdessen lieferte Eilish eine von Herzen kommende Wiedergabe von « Yesterday » der Beatles. Und während sie vorher sagte, dass sie sich darauf « freue », « alle Menschen zu respektieren, die in diesem Jahr vergangen sind », bemerkte sie auch, dass insbesondere der Tod von Kobe Bryant sie beeinflusste und sagte: « Es ist nur traurig. Es ist wie, Ich weiß nicht, was ich sonst sagen soll. Jedes Mal, wenn wir in der Probe waren und sie spielen, jedes Mal, wenn ich sein Gesicht sehe [on the screen]Ich bin wie was? Es ist so seltsam. Das ergibt für mich keinen Sinn. Ich habe nur Schauer bekommen, es ist entsetzlich. « Die Zuschauer haben sicherlich auch Schauer bekommen, als Eilish ihre Hommage sang, die dem berührenden Moment gerecht wurde.

LEAVE A REPLY

Please enter your comment!
Please enter your name here