Der wahre Grund, warum Kate bei Meghans Hochzeit keine Brautjungfer war

0

Obwohl es wahr ist, dass Frauen Superhelden sind, hat jeder Grenzen, einschließlich Kate Middleton. Daher war es für die Menschen nicht sehr fair anzunehmen, dass die Herzogin von Cambridge bei Meghan Markles Hochzeit erscheinen würde, wenn man bedenkt, dass sie gerade ihr drittes Kind, Prinz Louis, zur Welt gebracht hat einer Monat zuvor. „Kate würde niemals eine Brautjungfer sein – sie hat Meghan nicht sehr lange gekannt und wird gerade geboren haben, wenn die Hochzeit stattfindet“, erklärte die königliche Expertin Emily Nash Hallo! Zeitschrift im Dezember 2017. „Genau wie bei Pippas Hochzeit würde ich erwarten, dass sie alle Hände voll zu tun hat, um Prinzessin Charlotte und Prinz George zu leiten, die bei der Hochzeit mit größerer Wahrscheinlichkeit die Rollen eines Blumenmädchens und eines Pagenjungen spielen ihr neugeborener Sohn oder ihre neugeborene Tochter. „

Wir wissen nichts über euch, aber es hört sich so an, als gäbe es viele vernünftige Erklärungen für das Brautjungfern-Tor. Es ist jedoch interessant festzustellen, dass die Dinge zwischen den beiden nach der Hochzeit frostig erscheinen. Nur ein Beispiel? Als Middleton und Markle sich im März 2020 zum Commonwealth Day mit ihren Ehemännern wiedervereinigten, tauschten sie kaum Höllen aus. Sprechen Sie über einen unangenehmen Moment.

Natürlich gibt es möglicherweise kein schlechtes Blut zwischen den beiden, und vielleicht planen sie nach dem Ausbruch des Coronavirus ein Spieldatum mit ihren Kindern. Bleib dran.

LEAVE A REPLY

Please enter your comment!
Please enter your name here