Der wahre Grund, warum Jennifer Lopez in der Halbzeitsendung spricht

0

Jennifer Lopez gab während ihrer Super Bowl-Halbzeitsendung auch ein paar subtile Erklärungen zu politischen Themen ab. Die bemerkenswerten Momente ereigneten sich, als die elfjährige Tochter von Lopez, Emme Muñiz, zusammen mit ihrer Mutter als « Symbol des amerikanischen Traums » die Bühne betrat, wie eine Quelle erklärte Seite Sechs Vor der Show.

Muñiz, unterstützt von einem Kinderchor, sang die Eröffnungsnotizen von Bruce Springsteens « Born in the USA », während Lopez sowohl mit einer amerikanischen als auch mit einer puertoricanischen Flagge tanzte. Lopez, die als Tochter puertoricanischer Eltern in der Bronx geboren wurde, gab zweifellos eine Erklärung ab, dass ihre puertoricanischen Wurzeln so amerikanisch sind wie die aller anderen. « Die puertoricanische Flagge rocken und dabei » In den USA geboren « singen. Eine gute Erinnerung für diejenigen, die es manchmal brauchen, dass Puerto Rico Teil der Vereinigten Staaten ist « , sagte die politische Strategin Alexandra Chalupa schrieb auf Twitterund kopiert Präsident Trump auf den Tweet.

Darüber hinaus saßen die Kinder im Chor in leuchtenden Neonkäfigen, was nach Ansicht vieler Fans ein Hinweis auf Präsident Trumps Einwanderungspolitik « Null Toleranz » ist. Die Politik hat dazu geführt, dass Hunderte von Kindern von ihren Eltern getrennt und in Haftanstalten untergebracht wurden, Berichten zufolge in wörtlichen Käfigen.

Es ist klar, dass Lopez ‘Show eine Menge Diskussionen und Debatten auslöst. Und als Darstellerin und stolze Latina-Frau war das wahrscheinlich ihr genaues Ziel!

LEAVE A REPLY

Please enter your comment!
Please enter your name here