Der umstrittenste Moment in Mila Kunis ‘Karriere

0

Mila Kunis war sich der Tatsache bewusst, dass ihre Handlungen bei einigen Menschen negative Reaktionen hervorrufen würden. Deshalb sagte sie zu Conan O’Brien während ihres Interviews: « Dies ist, wenn die Hasspost mir in den Weg kommt. » Sie fügte hinzu: « Ich entschuldige mich, wenn ich jemanden beleidige. » Dies hinderte die starken Reaktionen jedoch nicht daran, aufzutauchen.

Viele Leute waren von Kunis unbeeindruckt und entschieden sich für die Bourbon-Marke Jim Beam. Der Grund? Die Marke hatte die Schauspielerin bereits 2014 als Sprecherin engagiert – drei Jahre vor Kunis ‘umstrittenem Conan-Interview. Ein #BoycottBeam-Hashtag wurde in den sozialen Medien mit Personen angezeigt Tweeten Nachrichten wie: « Ich bezweifle, dass Jim Beam von Milas Aktionen wusste, aber jetzt müssen sie sie fallen lassen, sonst muss ich auch Beam fallen lassen. »

Trotz des Rückschlags blieb Jim Beam jedoch bei Kunis. Und es war offensichtlich, dass nicht alle sauer auf die Schauspielerin waren. Tatsächlich unterstützten viele Menschen ihre Haltung. Das Publikum applaudierte nicht nur, als sie enthüllte, was sie während des Interviews getan hatte, sondern es stellte sich heraus, dass Kunis nicht der erste Star war, der im Namen von Mike Pence für Planned Parenthood gespendet hat. Am 12. November 2016 besuchte die Schauspielerin Amber Tamblyn Instagram, um ihren Anhängern mitzuteilen, dass sie im Namen von Pence spenden würde. Am selben Tag besuchte Amy Schumer auch die Social-Media-Plattform, um ihren Anhängern das Gleiche mitzuteilen.

Am Ende des Tages scheint es, als sei Kunis auf der anderen Seite der Kontroverse relativ unversehrt geblieben.

LEAVE A REPLY

Please enter your comment!
Please enter your name here