Das kleine Mädchen von Mrs. Doubtfire ist jetzt in den Dreißigern und wunderschön

0

Der geliebte 1993er Film Frau Doubtfire Eröffnet mit einer fünfköpfigen Familie, die sich in einer schmerzhaften Scheidung befindet. Obwohl der springende Punkt des Films ein bisschen schwer ist, nimmt der Film einen unbeschwerten Ton an, nachdem sich Robin Williams Charakter, Patriarch Daniel Hillard, in eine ältere Haushälterin namens Mrs. Doubtfire verwandelt hat, um den Kontakt zu seinen drei Kindern aufrechtzuerhalten. Jeder Fan dieser Komödie erinnert sich wahrscheinlich an das jüngste Kind von Hillard, « Natalie », die von der damals fünfjährigen Schauspielerin Mara Wilson gespielt wurde. Wilson stahl die Show mit ihren strahlend blauen Augen und ihrer engelhaften Persönlichkeit und wurde über Nacht zu einem geschätzten Kinderstar. Aber während viele von uns Wilson immer noch als dieses frühreife kleine Mädchen im Film ansehen, ist sie jetzt eine umwerfende Frau in den Dreißigern. Die Zeit vergeht wie im Fluge, nicht wahr?

Nach dem massiven Erfolg von Frau DoubtfireHollywood war Wilsons Auster. Sie spielte 1996 in der Verfilmung von Roald Dahls mit MatildaNeben Danny DeVito und Rhea Perlman. Obwohl der Film ein weiterer Hit für Wilson war, soll sie nach der Veröffentlichung des Films wegen des Todes ihrer Mutter, Suzie Wilson, erwogen haben, die Schauspielerei aufzugeben. Kurz zuvor wurde bei Suzie Brustkrebs diagnostiziert Matilda fing an zu filmen und sie starb Monate nachdem der Film fertig war.

Obwohl Wilson sich nach Suzies frühem Tod verstört und verloren fühlte, übernahm sie einige andere Schauspieljobs nach ihrem Tod.Matilda. Es ist eine Entscheidung, die die Schauspielerin später bereute und erzählte Parade im Dezember 2013: « Ich fand es überwältigend. Meistens wollte ich nur ein normales Kind sein, besonders nach dem Tod meiner Mutter. » Die gebürtige Kalifornierin meinte, sie hätte zu « Beratung oder so » gehen sollen, anstatt zu arbeiten, denn als sie die « berühmteste » war, war sie die « unglücklichste ». Wilson bezeichnete sie auch als ihre « Krücke » und gab dies zu NPR im September 2016, dass sie « nicht wusste, was sie tun sollte » mit ihrem Leben danach Matilda.

Die guten Nachrichten? Wilson fand schließlich ihre wahre Berufung während ihrer Studienzeit an der New York University, wo sie Schülerin des interdisziplinären Theaterprogramms der Schule war. Wilson war weder Regisseur noch Bühnenbildnerin, aber sie war eine natürliche Geschichtenerzählerin. « … was ich sehr gut gemacht habe, war das Schreiben von Theaterstücken und eine Klasse, die wir ‘Schaffung von Originalwerken’ genannt hatten. Wir hatten zehn Minuten Zeit, um auf die Bühne zu gehen und zu tun, was wir wollten », erklärte sie Longreads im November 2014. « … Ich habe viele autobiografische Geschichten erzählt und wollte immer Schriftsteller werden. » Während ihrer Zeit an der NYU führte Wilson eine Ein-Frauen-Show über ihren Kindheitsruhm auf. Warst du nicht das Mädchen? Die Show « ausverkauft jede Nacht », und es gab Wilson das Vertrauen, das sie brauchte, um ihre neue Leidenschaft zu verfolgen.

Inmitten von Wilsons Reise der Selbstfindung und des Erfolgs erlitt sie einen weiteren Verlust, nachdem Williams im August 2014 Selbstmord begangen hatte. Die Schauspielerin sagte, sie sei « schockiert, verwirrt, wütend, bedauernd und vor allem traurig », als sie vom Tod ihres ehemaligen Co-Stars erfuhr . Sie beschrieb Williams in einem auf ihrer persönlichen Website veröffentlichten Beitrag als « warmherzig, sanftmütig, ausdrucksstark, pflegend und brillant ». Wilson huldigte auch Williams in ihrer 2016 Memoiren, Wo bin Ich jetzt? Wahre Geschichten von Mädchen und zufälligem Ruhm. Das Buch befasste sich auch mit dem Tod ihrer Mutter, ihrem Dating-Leben und allem dazwischen. Sie erklärte, warum sie das Buch in einem Interview mit schrieb Maischbar. « Ich hatte das Gefühl, dass die Menschen in der Öffentlichkeit nur einen Bruchteil meines Lebens sahen », sagte sie. « Und manchmal wollte ich, dass sie nur einen Bruchteil meines Lebens sehen. Aber es gab Dinge, die die Leute wissen sollten. »

Trotz Wilsons Offenheit in dem Buch hat sie sie nicht preisgegeben Bisexualität Bis nach dem schrecklichen Pulse-Nachtclub-Shooting im Juni 2016. Sie hat die Gründe besprochen, die sie versäumt hat, ihre Sexualität früher anzusprechen, und erzählt Gay Star NachrichtenIch war neurotisch, ängstlich und hatte den Verlust meiner Mutter … und sagte: ‚Oh, ich kann auch nicht seltsam sein. ‘Wilson bedauerte es später darüber, öffentlich herauszukommen, wenn sie es tat, und zu enthüllen Lambda Legal dass sie « beschuldigt wurde, eine Tragödie für persönliche Aufmerksamkeit ausgenutzt zu haben ».

Das Interessante an Wilsons langem und kurvenreichem Weg zum Glück ist, dass sie letztendlich wieder zum Schauspielern zurückkehrte. Die Schauspielerin ließ im April 2016 ihre kreativen Muskeln spielen, als sie einen kurzen Cameo-Auftritt bei Comedy Central hatte Broad City. Sie huldigte sogar einer Kult-Szene in Frau Doubtfire, eine Erfahrung, über die sie in einem Interview mit sprach Brokelyn. Wilson enthüllte, dass sie, obwohl sie nicht für immer in ihren Kindheitsrollen stecken bleiben will, daran arbeitet, die Vergangenheit zu « umarmen », und sie blieb diesem Versprechen treu, als sie im November 2018 an einer der Veranstaltungen teilnahm Frau Doubtfire Wiedersehen mit den Co-Stars Pierce Brosnan, Lisa Jakub und Matthew Lawrence. « Ich denke, dass es in gewisser Weise schwierig war, ein Kinderschauspieler zu sein, als ob es mich mehr zu einem Perfektionisten gemacht hätte », sagte sie Wöchentliche Unterhaltung in einem Interview nach dem Wiedersehen. « Es gab viele Leute da draußen, die sehr grausam waren. Aber ich hatte eine Menge großartiger Gelegenheiten, die viele andere nicht hatten, und ich traf viele wundervolle Leute. Man muss irgendwie damit Frieden schließen. » alle. »

Wir freuen uns zu hören, dass für Wilson alles geklappt hat. Leuchten Sie auf, Mädchen.

LEAVE A REPLY

Please enter your comment!
Please enter your name here